Die Geburt eines Kindes ist wohl das prägendste und bedeutsamste Ereignis im Leben vieler Eltern. Doch die Erinnerungen verblassen schnell und viele Details und Augenblicke geraten für immer in Vergessenheit. Als Geburtsfotografin begleite ich Euch in Berlin und Potsdam während der wundervollen Stunden diskret und professionell und halte die kleinen und großen Momente in emotionalen und authentischen Bildern für Euch fest.

Wieso sollten wir unsere Geburt fotografisch begleiten lassen? 

Die Erinnerungen an die kleinen und großen Momente werden für immer festgehalten. 

 

Wenn man nach der Geburt sein Baby zum ersten Mal im Arm hält, dann ist das zweifelsohne ein Moment, der sich auf ewig in das Gedächtnis einprägt. Aber auch wenn man es sich in diesem Augenblick nicht vorstellen kann, werden die Erinnerungen verblassen und einige sogar vergessen. Ganz besonders während und kurz nach der Geburt werdet Ihr von so vielen Sinneseindrücken, Emotionen und Hormonen überschwemmt, dass es nur normal ist, nicht jedes Detail für immer abspeichern zu können. Es ist richtig und wichtig, dass Ihr Euch während der Geburt nur auf Euch fokussiert. Ganz besonders die Frau beginnt im Laufe der Geburt vieles um sich herum auszublenden. Genau da komme ich als Geburtsfotografin ins Spiel: Die Fotos Eurer Geburtsreportage werden Euch noch viele Jahre nach der Geburt dabei helfen, Euch an alles zu erinnern und auch die Dinge zu zeigen, die Ihr selbst nicht wahrgenommen habt: Die Details des Geburtsortes, der Moment, wenn sich Eure Blicke zum ersten Mal treffen, die schrumpeligen Mini-Füßchen eures Babys, Eure Freudentränen... Es geht mir nicht nur um das, WAS passiert, sondern auch darum, WIE es sich anfühlt.

Ihr bekommt schönste ästhetische Fotos trotz schwierigster Bedingungen.

Geburten finden meist unter schwierigen Lichtbedingungen statt. Die Geburt beginnt häufig in den Abendstunden oder in der Nacht, das Licht ist meist gedimmt oder in Kliniken auch gerne mal grell. Davon abgesehen muss man für gute Geburtsfotos einen Blick für die richtigen Momente haben sowie in der emotionalen und körperlichen Ausnahmesituation ein ruhiges Händchen und einen kühlen Kopf bewahren. Zudem sollen die Geburtsfotos am Ende nicht nur bloße, ungeschönte Dokumentation sein, sondern Momente und Gefühle ästhetisch und kreativ transportieren. Diese Voraussetzungen kann ich als erfahrene Geburtsfotografin mit professioneller Ausrüstung erfüllen. Eure Geburtsgeschichte hat mehr verdient, als mit verwackelten Handyfotos, die im Handyspeicher untergehen, erzählt zu werden.

Ihr seht, was ihr geleistet habt.

Die Fotos Eurer Geburtsreportage werden vermutlich die ehrlichsten sein, die Ihr von Euch je gesehen habt. Sie sind ungestellt, es gibt weder eine schmeichelnde Ausleuchtung wie im Fotostudio noch eine anschließende Beautyretusche mit Photoshop. Und trotzdem können das Eure schönsten Fotos sein! Denn sie zeigen Euch so, wir Ihr seid und wie Ihr Euch fühlt. Und was ganz besonders wichtig ist: Sie zeigen Frauen, was ihre Körper geleistet haben! Sie zeigen, was es bedeutet, Geburtsarbeit zu leisten, wie urgewaltig das Gebären ist, wie schön und wie positiv Schmerz sein können, wie viel Kraft zu leisten sie im Stande sind und welches Wunder sie vollbringen. Die Fotos geben Frauen die Chance, einen neuen Blickwinkel auf ihr Selbst erlangen und sich mit eventuellen vermeintlichen Problemzonen oder Veränderungen ihres Körpers zu versöhnen.

Ihr habt mit mir eine weitere Vertrauensperson gefunden.

Ich werde Euch einfühlsam und professionell begleiten. Das bedeutet meist, dass ich im Hintergrund arbeite und Ihr mich während der Geburt kaum bemerken werdet. Durch persönliche Vorgespräche, das gemeinsame Warten auf den Beginn und schließlich auch durch das gemeinsame Erleben der Geburt, bin ich jedoch emotional mit Euch und Eurer Geschichte verbunden. Trotz der für das professionelle Fotografieren notwendigen Distanz werde ich gemeinsam mit Euch fühlen, nur so entstehen am Ende auch emotionale Fotos. Oft tut es den Frauen auch gut, noch eine weitere Begleitperson an ihrer Seite zu haben. Nicht selten werde ich auch mit eingebunden, spreche den Frauen positiv zu, halte Händchen, reiche ein Schluck Wasser oder assistiere der Hebamme in hektischen Situationen. Natürlich alles immer nur so viel, wie es vom Elternpaar signalisiert wird bzw. in der Situation angemessen ist. Und nach der Geburt? Die Tatsache, gemeinsam eine Geburt erlebt zu haben, verbindet. Es kann sogar gut sein, dass Ihr danach eine Freundin dazu gewonnen habt.

Was beinhaltet eine Geburtsreportage? 

  • Persönliches Vorgespräch zum Kennenlernen

  • Fotografische Begleitung während der gesamten Geburt sowie ca. 1-2 Stunden danach

  • Alle Fotos individuell bearbeitet in voller Auflösung als .jpg (ca. 70-150+ Bilder, je nach Dauer und Situation vor Ort)

  • Videozusammenschnitt der besten Fotos als Slideshow

  • 24-Std.-Rufbereitschaft 2 Wochen vor und 2 Wochen nach dem voraussichtlichen Geburtstermin 

  • Die schönsten Fotos als professionelle Fachabzüge (13x19cm) in einer hochwertigen und personalisierten Aufbewahrungsbox aus Holz

  • Kein Feiertags- oder Wochenendszuschlag

Investition: 1.550,00 € (brutto, inkl. 19% MwSt.)

Für die Anfahrt werden pauschal 0,40 € pro gefahrenen Kilometer ab 10557 Berlin berechnet.

Wenn Ihr darüber nachdenkt, Eure Geburt fotografisch begleiten zu lassen, habt Ihr sicherlich bereits viele Fragen zur Geburtsfotografie im Kopf. Daher habe ich eigens eine FAQ-Seite zu dem Thema erstellt, auf der Ihr Euch vorab umsehen könnt.

 

Bei weiteren Fragen könnt Ihr mich sehr gerne persönlich kontaktieren.

Josephine Neubert Fotografie

Familienfotografie und Geburtsfotografie in Berlin

post@josephine-neubert.de

0163-6076845